Stipendien

Zu Besuch bei unseren Stipendiaten

Im Oktober 2021 hat Vanessa eine Woche lang die Stipendatinnen und Stipendiaten in Namibia besucht.

Vanessa berichtet: „Rioldes studiert in Arandis am AIMS Vocational Training Center. Dort habe ich auch seine Lehrer getroffen, welche äußerst positiv über ihn berichtet haben. Das Training Center beinhaltet Klassenräume und Räume für den Praxisunterricht. Diese durfte ich mir anschauen. Rioldes ist im Haus der Sekretärin untergebracht, denn in Arandis gibt es kein Hostel für Jungen/ Männer. Auch die Sekretärin ist mit Rioldes und seiner Entwicklung sehr zufrieden. Sie beschreibt ihn als still, aber sehr verantwortungs- und pflichtbewusst.

In Swakopmund habe ich drei Tage gemeinsam mit Popyeni, Domain und Frederik verbracht. Domain steckte mitten in der Klausurenphase und ich habe ihn auch an seiner Schule im „I Care Health Trainings Center“ besucht. Frederik war im Oktober noch in der High School und lebte in sehr einfachen Verhältnissen in einem Randbezirk von Swakopmund. Der junge Mann ist völlig auf sich selbst gestellt. Wir haben ihn vor Ort mit Kleidung, Nahrungsmitteln und einem Solarladegerät unterstützt. Ab Januar wird er mit unserer Hilfe ein Studium beginnen- sein Wunsch ist es Plumping & Pipe Fitting zu lernen. Popyeni hatte im Oktober gerade ihren Vorkurs in Business Administration in Swakopmund abgeschlossen. Gemeinsam bin ich mit ihr und Mishek nach Otjiwarongo gefahren, um ihre Bewerbungen für einen Studienplatz im Bereich Office Administration abzugeben.

Gemeinsames Mittagessen in Swakopmund

In Otjiwarongo habe ich Senderela, Shervaline und Lena in ihrem Hostel besucht. Dort konnte ich ihre Zimmer sehen und einen kurzen Einblick in ihren Alltag bekommen. Auch mit der Hausmutter des Hostels konnten wir sprechen. Senderela und Shervaline teilen sich ein Zimmer und sind sehr gute Freundinnen. Mit Shervaline habe ich lange über ihre Zukunftspläne gesprochen- sie möchte sehr gerne auf einer Lodge oder in einem Restaurant arbeiten. Sie hat im Dezember ihr Studium im Bereich Tourism and Hospitality Management im Level 5 abgeschlossen. Senderela kümmert sich hervorragend um die Belange der Stipendiaten und koordiniert auch deren Aktivitäten. Sie hat auch schon einen Nebenjob in Otjiwarongo gehabt.

Insgesamt habe ich einen sehr positiven Eindruck von unseren Stipendiaten und Stipendiatinnen. Es sind verantwortungsvolle, junge Männer und Frauen, welche die Chance haben ihre Zukunft zu gestalten. Sie sind sehr engagiert und motiviert. Dennoch ist es für sie nicht einfach sich im komplexen namibischen Bildungssystem zurecht zu finden. Nur durch die Stipendien haben sie die Chance überhaupt ein Studium durchzuführen.“

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.