News

Hier finden Sie aktuelle Neuigkeiten aus Namibia!

Mai 2019:

Nach ihrem neunwöchigen Aufenthalt am Waisenhaus im Mai 2014 waren Vanessa und Bianca wieder gemeinsam in Namibia unterwegs. Natürlich stand auch ein Besuch am Waisenhaus auf dem Programm. Gemeinsam mit den Kindern haben sie vier tolle Tage in Kalkfeld verbracht!

 

Darf ich vorstellen?! Gums, der Waisenhaushund! Er lebt seit letztem Jahr am Waisenhaus, ist super lieb mit den Kindern und total verschmust.

Der Gemüsegarten wird liebevoll bepflanzt. Aktuell ist ein sehr motivierter Gärtner am Waisenhaus, der von Papaya bis Spinat alles angepflanzt hat!

Kleine Künstler und ihr Kunstwerk!
Wir haben natürlich auch viel gemeinsam ausgemalt :-)

Das Waisenhaus hat sechs Ziegen angeschafft um daraus ein kleines Business aufzubauen. Allerdings fehlte es dann doch an Hintergrundwissen zur Ziegenhaltung. Die Mitarbeiter waren der Meinung, dass ein Eimer Schoten als Futter reicht und die Tiere im Stall bleiben können. Der Nachbar würde es auch so machen... Wir haben die Tiere dann nach 2,5 Wochen Stall erst einmal in den Busch zum Fressen geschickt und den Landhandel besucht und uns beraten lassen. Jetzt gibt es ein Grundfutter und die Tiere dürfen jeden Tag raus zum Fressen.
Leider ist am letzten Tag eine Ziege verstorben (große Aufregung, sie hat doll gehustet und war insgesamt sehr träge). Wir hoffen, dass das Waisenhaus jetzt für die Ziegenhaltung besser gerüstet ist und die anderen fünf Ziegen eine gute Grundlage zur Zucht und zum Verkauft bilden...

Durch Zufall haben wir im Supermarkt sehr coole Lernposter zu verschiedenen Themen entdeckt. Diese sind zum Glück englischsprachig. In Deutschland war es immer schwer für uns geeignetes Lernmaterial zu finden!

Die kleinen Kinder waren total begeistert und wir sind die Poster Schritt für Schritt durchgegangen. Die Konzentrationsspanne liegt in der Gruppe bei ca. 30 Minuten, danach war das Zuhören unmöglich und wir brauchten erstmal wieder etwas Abwechslung mit Fußball und Umherrennen!

Aktuell hat das Waisenhaus einen kunterbunten Anstrich :-) davor ist unser Mietwagen!

Kleine Künstler und ihr Kunstwerk!
Wir haben natürlich auch viel gemeinsam ausgemalt :-)

Spaß mit den Plastikmotorrädern! Diese gibt es schon so lange wie das Waisenhaus ;-) Sie scheinen sehr robust zu sein!

Die Trinkstation... Ein bekanntes Bild von unseren vorherigen Besuchen und noch immer ein "Problem".
Wasser, Saft, Karaffen und Becher sind da, aber dennoch trinkt jeder aus dem Gartenschlauch :-D
Wir halten trotzdem an der Trinkstation fest und hoffen, dass es diesmal klappt :-)

Gruppenfoto mit den neuen Winterschuhen!

Mai 2019:

Von Juni bis August 2019 nehmen wir - Desirée Hilleringmann und Marc Delisle -  uns eine berufliche Auszeit, um das Waisenhaus in Kalkfeld, Namibia, tatkräftig zu unterstützen. Gemeinsam mit den Kindern möchten wir einen Spielplatz errichten und ihnen durch die Erweiterung der Bibliothek sowie die Anschaffung von ergänzenden Unterrichtsmaterialien einen bestmöglichen Zugang zu Bildung zu ermöglichen.

Des weiteren möchten wir durch die Erweiterung des Hühnerstalls die Selbstversorgung des Waisenhauses fördern. Anschaffungen wie warme Decken und Kleidung für den nahenden Winter sind dringend erforderlich. Wenn ihr mehr über unsere Projekte erfahren und uns unterstützen möchtet, schaut auf unseren Aufruf bei Betterplace.

 

Dezember 2018:

Kurz vor Weihnachten hat uns dieser schöne Brief von einer Familie erreicht. Das motiviert uns sehr und wir können immer nur empfehlen das Waisenhaus zu besuchen! 

Hallo,
wir waren Mittwoch für ein paar Stunden in Kalkfeld.
Innocent und Isolde (die Erzieherin) waren da und hatten uns einen sehr herzlichen Empfang geboten.
Mikesch, Gisela und Jennifer waren heute in Windhoek wegen Mikesch‘ Permanent.

Innocent und Isolde zeigten uns die Räume und stellten uns die Mitarbeiter vor. Heute war Waschtag. Elisabeth eine Bewohnerin die bereits in Windhoek zur Schule geht und demnächst ihr Jurastudium beginnen wird, hat bei der Wäsche tatkräftig mitgeholfen.

Giselas Mann war auch da. Ein sympathischer und lieber Mann.

Meine Befürchtung, dass die Kinder wehmütig auf unseren Luxus (eine intakte Familie) blicken würden war sofort dahin. Alle strahlten uns an, waren offen und herzlich. Trotz Hitze kickten die großen Jungs mit meine 3 Söhnen im Hof. Ein neuer Fußball wäre dringend nötig.

Der kleinen 2jährigen Jakob traute sich nach 10 Minuten auf meinen Arm. Ich habe es geliebt meine Jungs so durchs Leben zu tragen. Nach ungefähr einer 3/4 Stunde ist er dann auf meinem Arm eingeschlafen. Solche kleinen Menschen brauchen Eltern. In Jakobs Fall stimmt mich das schon sehr traurig, aber ich konnte sehen, dass er im Haus eine ehrliche, zuverlässige und liebevolle Zuwendung bekommt. Wir machen also alles richtig wenn wir das Waisenkaus in Kalkfeld und deren Mitarbeiter unterstützen.

Als wir dann unsere mitgebrachten Kleidungsstücke, Schuhe, Spielsachen, Kosmetikartikel aus dem Fahrzeug holten, waren 2 Tische damit voll. Ich wunderte mich selbst wie viel ich in das Fahrzeug packen konnte. Es machte mich sehr stolz als ich sah, wie meine 3 Söhne eigenhändig ihre Lieblingsstücke wie BVB Trikots oder Lieblingsspielsachen an die Kinder verteilten.

Mein Mann stimmte noch Innocent Gitarre und hat ihm ein paar Griffe gezeigt und aufgeschrieben. Wir möchten ihm bei nächster Gelegenheit ein paar neue Saiten und ein Lernbuch zukommen lassen. Ich hoffe das hat in einem Ihrer Koffer bei der nächsten Reise Platz.

Das als kurzer Zwischenbericht als schöne Einstimmung aufs bevorstehende Weihnachtsfest.

Herzliche Grüße aus dem schönen Namibia.

Petra und Jörg R.

Januar 2019:

Bei unserem Besuch Ende Januar waren wir 10 Tage am Waisenhaus. Wir kauften den Kindern Lebensmittel und Schulmaterialien sowie Besteck und Geschirr. Ein Fußball und ein neuer Basketball mussten natürlich ebenfalls mit.

Zum Abschluss unseres Besuchs veranstalteten wir eine Grillparty. Es wurde fröhlich gelacht und getanzt; die Kinder strahlten mit ihrem neuen gelben Outfit um die Wette.

November 2018:

Am 04.11.2018 fand eine Matinee mit Bildern von Künstlern aus Namibia statt. Die  Ausstellung mit Infor-mationen über Namibia, Kalkfeld und das Waisenhaus fand bei den etwa 100 Besuchern großen Anklang. 

April/Mai 2018:

Mehrere Pakete (je 20 kg) mit warmer Winterkleidung und Decken sowie Spielsachen sind auf dem Weg nach Namibia. In einer der letzten Sen-dungen befanden sich auch kleinere Krücken als Spende. Diese ermög-lichten einem Mädchen mit einer angeborenen Behinderung erstmals eine unabhängige Bewegung im Ort. Der Dankesbrief der Betreuerin war überwältigend für uns. Die bewegenden Worte ermutigen uns, das Waisenhaus und auch andere notleidende Menschen in Kalkfeld noch intensiver zu unterstützen.

Dezember 2017: Hier finden Sie unseren Rundbrief für das Jahr 2017!

November 2017:

Auch in diesem Jahr erhielt das Waisenhaus wiederholt Besuch von Namibia-Reisenden. Die Kindern begrüßten diese jeweils mit Begeisterung. Sie berichteten, dass die 

Lebensmittelversorgung gesichert ist und die im Februar eingerichtete Bibliothek/Leseecke intensiv genutzt wird.

Fazit: Es sollten weitere englische Bücher sowie Lern-CDs angeschafft werden.

Es fehlen außerdem noch die Stromversorgung für die Zimmer der Jungen sowie eine verbesserte Ausstattung der Küche. 

Juli 2017:

Das hat uns total beeindruckt: Im Juli konnte der Verein eine große Spende des Eugen-Bolz-Gymnasiums aus Rottenburg entgegen-nehmen. Die Schülerinnen und Schüler veranstalteten einen Sponsorenlauf zugunsten des Waisenhauses. Danke an die Eltern, Verwandten, Freunde und alle weitere Sponsoren, die die Läufer unterstützt haben. Vielen Dank für die Unterstützung der Waisenkinder in Kalkfeld. Unser Dank geht auch an die Organisation der Veranstaltung sowie an Alexandra Feinler vom Schwarzwälder Boten für das Foto von der Spendenübergabe.

Januar 2017:

Wir haben Fotos von der Aktion "Christmas in a Box 2017" aus Namibia erhalten. Kurz vor Weihnachten wurden die bereits im November verschickten Pakete an die Kinder verteilt. Die Freude steht in den strahlenden Kinderaugen!

Ein weiterer Grund zur Freude war die Anlieferung weiterer neuer bunter und vor allem robuster Stockbetten. Sie wirken viel freundlicher als die wackeligen alten braun-grünen Gestelle.

Februar 2017:

Isabell und Stefan haben eine Leseecke für die Kinder eingerichtet. Dazu wurden im Vorbau eine Wand gezogen, Fenster eingesetzt, Regale an die Wände gedübelt, Poster aufgehängt und natürlich die Bücher inventarisiert und eingeräumt. Einmal pro Woche kann sich jedes Kind ein Buch ausleihen.

Januar 2017:

Stefan und Isabell, zwei Vereinsmitglieder, konnten dank großzügiger Spenden u.a. noch weitere 16 Matratzen und 6 Doppelstockbetten neu anschaffen.

Für die Wintermonate ab Mai werden dringend noch warme Wolldecken benötigt. Wenn Sie Zuhause noch  eine warme Decken übrig haben, nehmen Sie diese doch einfach  bei Ihrem Waisenhausbesuch mit.

Dezember  2016: Hier finden Sie unseren Rundbrief für das Jahr 2016!

November 2016:

links: Die neuen Schuluniformen und die Tornister aus dem Münsterland.

rechts: Christmas in a Box für die Waisenkinder. Viele Freunde und Bekannte haben liebevoll ein Päckchen mit kleinen Geschenken gepackt, die in den nächsten Tagen nach Namibia geschickt werden.

Juni 2016:

Juni und Juli sind die kältesten Monate in Namibia. Pünktlich zur Winterszeit kamen Pakete mit  warmer Winter-kleidung am Waisenhaus an. Zusätzlich zur Kleidung waren selbstgestrickte Wollmützen, Schals und Ponchos in den Paketen. Spontan wurde damit eine kleine Modenschau veranstaltet. Danke an alle fleißigen Strickerinnen.

 

Februar 2016:

 

Stellvertretend für alle, die das Waisenhaus mit Lebensmitteln usw. unterstützen, ihre Zeit mit den Kindern verbringen und ihnen ihre Aufmerksamkeit schenken, bedanken wir uns im Namen der Kinder und der Betreuerinnen. An den strahlenden Gesichtern lässt sich die Freude über die Zuwendungen erkennen.

 

Dezember 2015: Christmas in a Box

 

Anfang Dezember haben wir fünf riesige Kartons, gefüllt mit liebevoll verpackten Geschenken für die Kinder nach Namibia geschickt. Pünktlich zum Weihnachtsfest hat jedes Kind einen eigenen Schuhkarton mit Stiften, Zahnbürste, kleinen Spielen und einem persönlichem Weihnachtsgruß erhalten. Als Anerkennung haben die Betreuerinnen, die sich das ganze Jahr um die Kinder gekümmert haben, eine finanzielle Anerkennung erhalten.

Besuche am Waisenhaus im April und Mai 2015 

Während unserer Namibiareise haben wir, Marcus und Vanessa, das Waisenhaus mehrfach besucht. Wie immer wurden wir herzlich begrüßt und die Freude der Kinder über das Wiedersehen war riesig. Auch unsere Mitbringsel kamen gut an. Neben der üblichen, riesigen Lebensmittellieferung, haben wir einige Spiele und für die Jungs jeweils ein Paar Fußballschuhe mitgebracht. Der Zustand des Waisenhauses ist äußerst positiv, die von Vanessa und Bianca im letzten Jahr eingeführten Neuerungen, wie die Trinkstation, Tischdecken, Spieleecke, usw. wurden übernommen und beibehalten. Es ist ein stetiger Fortschritt zu erkennen. Besonders gefreut haben uns auch die Ordner und Akten zu jedem Kind im Büro. Es geht voran! Außerdem haben wir vor unserer Reise einige Pakete nach Namibia geschickt. Diese haben wir abgeholt und verteilt. Dabei waren unter anderem eine Fleecedecke für jedes Kind, selbstgestrickte Mütze, Schals und Filzschuhe, sowie etliche Spiele.

Wir haben unsere Zeit am Waisenhaus genutzt und gemeinsam mit den Kindern Loom Armbänder anzufertigen und Fußball zu spielen. Es hat uns sehr gefreut, dass Elizabeth ein Stipendium für ein Jura Studium in Windhoek erhalten hat. Ende des Jahres beginnt ihre Studienzeit in der wir sie weiterhin unterstützen möchten.

 

25. April 2015 -
Benefizveranstaltung

Der Verein Waisenhaus Kalkfeld e.V. lädt herzlich zur Benefizveranstaltung "Reise durch Namibia" am 25.04.2015 in der Niedermühle Büren ein.

Es gibt ein abwechslungsreiches Programm mit Musik, Fototouren und einer Lesung von Phillip Oprong Spenner. Dazu gibt es afrikanische Weine, Snacks und einen Büchertisch zum Thema Afrika.

 

Karten können per Mail an info@waisenhaus-namibia. de angefordert werden!

 

 

 

 

Januar 2016: Rundbrief 2015

 

Der Rundbrief 2015 ist da! Unsere Erlebnisse vor Ort und unsere Aktionen in Deutschland können Sie im Rundbrief 2015 gesammelt nachlesen. Neben zwei Besuchen in Namibia konnten wir eine Lesung, verschiedene Waffelbackaktionen und auch "Christmas in a Box" organisieren.

 

Wir sind gespannt was wir im Jahr 2016 noch erreichen können!

Juli 2015: Schultaschen

Vielen Dank ab die Viertklässler der Grundschulen für die Spende von über 30 Tornistern,

Wir werden die Tornister an die Schulkinder in Namibia versenden, so dass sie passend zum namibischen Schulanfang im Januar vor Ort sind. Hoffentich können wir dann Bilder von den Kindern mit ihren neuen Schultaschen auf der Homepage präsentieren.

Benefizveranstaltung voller Erfolg 

Die Benefizveranstaltung für das Waisenhaus in Namibia in der Niedermühle war ein voller Erfolg. Gestärkt mit afrikanischen Getränken und Snacks wurde den über hundert Gästen ein umfangreiches Abendprogramm geboten. Zunächst wurde in einem Vortrag Namibia als Reiseland vorgestellt; anschließend folgte ein eindrucksvoller Bericht über die Arbeiten und bisherigen Erfolge des Vereins am Waisenhaus.

 

Der Schülerchor / der Elternchor und die Bigband des Mauritius-Gymnasiums unter der Leitung von Jochen Haneke und Johannes Friebe begleiteten mit afrikanischen Melodien den Abend. Philip Oprong Spenner las anschließend aus seinem Buch "Move on up" und fesselte die gesamte Audienz mit seiner spannenden und mitreißenden Geschichte. Als ehemaliges Straßenkind vermittelte er den Zuhörern:

„Bildung ist eine Chance“ und

„ Bildung ist nachhaltige Entwicklungshilfe“.

 

Wir bedanken uns bei Philip Oprong Spenner, Herrn Haneke, Herrn Friebe, allen Chor- und BigBand Mitgliedern, und allen, die mitgeholfen haben, diesen wunderbaren Abend zu gestalten!


 

 

 

Februar 2015 -
Fotos von Christmas in a Box

Endlich haben uns auch die Fotos der Christmas in a Box Aktion erreicht. Pünktlich zum Weihnachtsfest haben die Kinder liebevolle Pakete erhalten. Es wurde noch einmal betont, wie schön es war, dass jedes Kind sein eigenes, persönliches Paket bekommen hat. Wir finden die Freude in den Kinderaugen ist auf den Fotos gut zu erkennen.

 

 

 

 

Dezember 2014 - Christmas in a Box

 

Auch in diesem Jahr sammelten zahlreiche Schüler des Mauritius-Gymnasiums Büren sowie weitere Freunde des Waisenhauses viele kleine Geschenke, die sie liebevoll in bunte Päckchen für die Kinder in Kalkfeld verpackten. Jede Geschenkbox enthielt außerdem einen persönlichen Weihnachtsgruß sowie einen Bilderrahmen mit dem eigenen Foto.


Insgesamt wurden 5 große Kartons mit ca. 100 kg an Schul- und Bastelmaterial, Spielzeug, Bälle, Trinkflaschen, Zahnbürsten, Wolle, Vitamintabletten, … gemeinsam mit Kleidungsstücken zu Weihnachten nach Namibia verschickt. Wir sind gespannt auf die Fotos der Kinder beim Auspacken ihrer Päckchen.

 

Juli 2014 - Wir sind wieder da!

 

Bericht über unseren 6-wöchigen Aufenthalt am Waisenhaus in Namibia

Nach sechs Wochen sind wir wieder zurück: Im Gepäck unzählige Eindrücke und prägende Erlebnisse.

April 2014: Auf geht's nach Namibia

Bald ist es soweit! Bianca Kögel und Vanessa Hilleringmann machen sich im Mai 2014 für 5 Wochen auf den Weg nach Namibia. Dort werden sich die Beiden nach Abschluss ihres Studiums sozial engagieren. Bianca und Vanessa werden den Waisenkindern im Alltag helfen und das Waisenhaus finanziell unterstützen. Vor Ort können sie den Alltag der Kinder miterleben und am Besten beurteilen welche weiteren Maßnahmen notwendig sind. Außerdem können sie so direkt noch mehr aus dem täglichen Leben der Kinder erfahren.

Geplant sind unter anderem die Fertigstellung des Hühnerstalls, eine Inventarisierung um fehlende Bedürfnisse passend decken zu können und die Ausstattung aller Kinder mit passender (Schul-) Kleidung. Falls nötig sollen weitere Möbel gekauft werden, aber auch ein Spielplatz mit Schaukeln, Sandkasten, Spielturm und Wippe ist geplant. Außerdem haben Bianca und Vanessa schon viele Nachmittagsaktivitäten mit den Kindern geplant: T-Shirts bemalen, Perlenketten fädeln, Fußballspielen etc.

Wir freuen uns wieder so nah und direkt einen Einblick in das Leben am Waisenhaus zu bekommen und hoffen dadurch die Lebensqualität am Waisenhaus weiter verbessern zu können.

 

Dezember 2013: Nikolausmarkt Büren

Das Waisenhaus war mit einem gemütlichen Stand auf dem Nikolausmarkt in Büren vertreten. Passend zu den eisigen Temperaturen haben wir den Besuchern Original Rooibos Tee aus Namibia angeboten. Dank der Aktion "Nähen für Namibia" hatten wir eine große Auswahl verschiedener Taschen. Viele Besucher informierten sich über unser Waisenhaus und unsere Taschen fanden großen Anklang. Nur wenige Taschen sind übrig geblieben. Diese werden wir im Mai 2014 mit nach Namibia nehmen und an die Waisenkinder übergeben.

 

Rundbrief 2014

 

Mit unserem Rundbrief 2014 möchten wir uns bei allen Spendern bedanken und einen kleinen Rückblick auf die Ereignisse des Jahres werfen.

Oktober 2013: Zwischenbericht - Nähen für Namibia

In weniger als zwei Monaten findet der Nikolausmarkt in Büren statt (06-08.12.2013). Doch wir beginnen jetzt schon mit den Vorbereitungen. Die Aktion "Nähen für Namibia" ist gut angelaufen und wir haben schon einige Taschen bekommen! Vielen Dank! Dennoch benötigen wir noch weitere Taschen um diese dann zu Gunsten des Waisenhauses verkaufen zu können. Wir freuen uns wenn auch Sie unsere Aktion unterstützen!

"Wir haben das Waisenhaus besucht und wurden sehr herzlich aufgenommen. Die Kinder haben einen sehr guten Eindruck gemacht. Als wir ankamen, hat Gisella gerade ein Hochzeitskleid genäht, da Victoria (ich bin mir nicht mehr sicher, ob das ihr Name war), die im Waisenhaus aufgewachsen ist, im September heiratet. Wir haben vorher noch viel Lebensmittel eingekauft und auch viel Spielzeug und Kleidung aus Deutschland mitgebracht. Wir hatten den Eindruck, dass sich die Kinder sehr gefreut haben, besonders über die vielen Barbies mit Zubehör, die Autos und Bälle, Fussballhandschuhe und die Armbanduhren. Unsere Kinder haben mit Begeisterung mit den Kindern dort gespielt. Anbei ein paar Bilder. Die Hälfte der Kinder war gerade auf einem Schulausflug. Gisella sagte, es sind derzeit 38 Kinder dort. Das jüngste Mädchen ist 1,5 Jahre. (...) Uns hat der Besuch im Waisenhaus sehr gut gefallen und wir werden auf jeden Fall wieder vorbei kommen, wenn wir wieder in Namibia sind.(...)"

 

 

 

September 2013: "Bericht aus dem Waisenhaus"

Im September besuchte Familie Spannheimer aus Deutschland das Waisenhaus in Namibia. Hier beschreiben Sie ihre Eindrücke und haben uns auch schöne Bilder geschickt.

 

Wir freuen uns sehr über diese guten Nachrichten und Vielen Dank für die schönen Bilder!

 

Wenn Sie eine Namibiareise planen, können Sie auch gerne das Waisenhaus besuchen. Gisella und die Kinder freuen sich über Besucher und wir freuen uns über Fotos und Berichte. Außerdem ergibt sich so immer wieder die Möglichkeit Kleidung, Spielzeug und Ähnliches zum Waisenhaus zu bringen.

Juli 2013: Ankunft eines Pakets in Namibia

Uns haben neue Bilder aus dem Waisenhaus erreicht.

 

Zwei Pakete, die wir Ende Juni Richtung Namibia schickten, sind angekommen. Mit dabei war diesmal auch ein kompletter Trikotsatz.

Mai 2013: Waffelbackaktion

Einige Schülerinnen und Schüler der Klassen 5c und 7c des Mauritius Gymnasiums Büren haben in der letzten Woche wieder ihr Engagement gezeigt und fleissig Waffeln gebacken. Ganz besonders hervorheben möchten wir, dass die Schülerinnen und Schüler alles selbst organisiert haben. Im ganzen Bürener Umkreis wurde in den ehemaligen Grundschulen, auf Festen und in Supermärkten gebacken!

Vielen Dank für euren Einsatz! Das habt ihr wieder ganz toll gemacht!

Unser Besuch im März 2013

Im März 2013 haben wir während unserer privaten Namibiareise dem Waisenhaus wieder einmal einen Besuch abgestattet. Dieses Mal waren wir wirklich positiv überrascht. Auch wir kannten den Anbau nur von Bildern. Doch schon von Weitem sieht man jetzt das Waisenhaus durch den Busch strahlen. Das Haus wirkt einladend und freundlich. Außerdem ist es sehr großzügig geschnitten und bietet viel Platz für die Kinder.

 

Die Kinder trafen wir draußen im Garten vor dem Haus an. Dort saßen sie beisammen, spielten mit einigen "unserer" Barbiepferde und haben sich gegenseitig die Haare geflochten. Insgesamt ein sehr friedliches, hilfsbereites Miteinander.

Während mein Vater mit Gisela einige wichtige Details über die Zukunft des Waisenhauses klärte, nutzte ich die Zeit um die Kinder nach ihren Wünschen zu fragen:

Die Jungs wünschten sich: Fußbälle, Fußballschuhe, Fußballtrikots, Torwarthandschuhe, Tornetze, usw. Die Mädels wünschten sich Puppen, Kleider (nicht immer nur Tshirts...), Haarspangen, usw.

Insgesamt eine eher klassische Aufteilung. Letztendlich wurde aber noch der sehr vernünftige Wunsch nach einem Wecker und Armbanduhren geäußert. Momentan scheinen einige Kinder öfter zu spät für die Schule aufzuwachen.

Gruppenfoto mit den Lebensmitteln die wir mitgebracht haben. Außerdem haben wir noch jede Menge Kleidung und Spiele aus Deutschland mitgenommen. In Namibia haben wir nochmals FlipFlops für jedes Kinde gekauft. Netterweise hat uns ein Geschäft einen ganzen Karton voll Kleiderbügel geschenkt. Jetzt kann auch die Kleidung in den Kleiderschränken ordentlich aufgehangen werden.

Besonders groß war die Freude über das mitgebrachte Obst und Gemüse: Bananen, Äpfel, Kartoffeln, Salat.

Für die Kinder ein wahres Highlight!

Insgesamt war dieser Besuch im März 2013 für uns sehr positiv. Wir haben große Fortschritte gemacht. Das Waisenhaus ist gewachsen und den Kindern geht es viel besser als noch 2010. Dies zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind. (17.03.2013, Vanessa Hilleringmann)

 

November 2012:
Die Möbel sind da!

Wir haben es geschafft! Nach einer langen Bauzeit ist der Bau jetzt komplett fertig und sogar die Einrichtung ist da. Durch Spendengelder haben wir das Waisenhaus komplett mit Möbeln ausgestattet. Als Überraschung gab es ein Schaukelpferd dazu! Saskia und Robin haben uns diese schönen Aufnahmen zugeschickt.

November 2012: Rundbrief 2012

 

Mit Hilfe eines Rundbriefes möchten wir uns bei allen Spendern und Unterstützern des Waisenhauses bedanken! Wir berichten über die Ereignisse des letzten Jahres und die Planungen für das kommende Jahr.

Hier gelangen Sie zum Rundbrief: Rundbrief

November 2012: Waffeln backen!

Am 9.11.2012 backen wir wieder Waffeln!

Ab 11 Uhr sind wir in der Paderborner Innenstadt anzutreffen! Neben frischen Waffeln haben wir auch leckere Muffins mit dabei.

Wir freuen uns über Ihren Besuch und nette Gespräche über das Waisenhaus Kalkfeld.

 

Oktober 2012: Aufenthalt am Waisenhaus

Die beiden Studenten Robin und Saskia sind seit dem 10.10.2012 in Namibia im Waisenhaus Kalkfeld. Aktuell kümmern sie sich um die Einrichtung und den Einzug in den Neubau. Da die Beiden planen noch einige Monate dort zu bleiben, können sie eine ganze Menge bewirken. Robin und Saskia übernachten auch im Waisenhaus, dadurch erhalten wir auch ganz neue Informationen und Eindrücke vom Leben im Waisenhaus.

Ihre Erlebnisse veröffentlichen die Beiden in einem Blog. Dort können auch Sie die Eindrücke der Beiden nachlesen: http://namlog.blogspot.de/

 

Juli 2012: Bericht aus Namibia

Ein kurzer Bericht aus Namibia. Wir sind noch Vorort, möchten aber dennoch euch in Deutschland über unsere Eindrücke informieren.

 

Der Bau macht große Fortschritte, wenn auch noch nicht alles fertig ist. Aber die Wände sind verputzt, den Kindern geht es gut und die Freude über die mitgebrachten Geschenke ist groß.

 

Es fehlt mal wieder an Schuhen. Innocent hat ein Stipendium für eine Maschinenbauschule auf Grund seines guten Zeugnisses bekommen. Eins der Mädchen hat das beste Zeugnis aus dem ganzen Bezirk Otjiwarongo bekommen und dadurch ein Stipendium für die weiterführende Schule erhalten.

Unser Besuch war wirklich erfreulich, denn es geht den Kindern wirklich gut. Inzwischen sind es 28 Kinder, von denen 3 das Waisenhaus verlassen werden, um eine höhere Schule zu besuchen.

 

Juli 2012: Aktionen

Wir haben zwei Pakete mit Winterkleidung nach Namibia geschickt. Beide Pakete sind glücklicherweise nach 4 Wochen angekommen und die Kinder sind jetzt bestens für den Winter eingekleidet.

Des Weiteren haben SchülerInnen aus den 6., 7. und 8. Klassen des Mauritius Gymnasiums Büren wieder Waffeln gebacken. Dabei kam ein beträchtlicher Betrag zusammen. An dieser Stelle nochmals VIELEN DANK für euren Einsatz!

 

Juni 2012: Betterplace

Wir haben das Waisenhaus Kalkfeld nun auch bei Betterplace eingebunden. Über www.betterplace.org haben Sie die Möglichkeit speziell für die Einrichtung des Waisenhauses zu spenden. Natürlich erhalten Sie auch dann eine Spendenquittung. Weitere Informationen über die Spendenmöglichkeiten und den Fortschritt der Finanzierung erfahren Sie durch Klick auf das Bild. Betterplace bietet die Möglichkeit gezielt für ein bestimmtes Projekt zu spenden. Selbstverständlich können Sie auch weiterhin über unser Spendenkonto spenden.

 

Waisenhaus Kalkfeld e.V.
IBAN: DE68 4416 0014 6431 895800
BIC: GENODEM1DOR
Dortmunder Volksbank

 

Januar 2012: Neue Bilder

Im Januar haben wir neue Bilder von den Kindern erhalten! Wir freuen uns immer über Bilder die den aktuellen Zustand dokumentieren. Wenn auch Sie unser Waisenhaus in Namibia besucht haben, können Sie uns gerne Ihre Fotos zuschicken.

 

Die Bilder finden Sie im Bereich Galerie.

 

Juli 2011: Benefizkonzert

 

Das Benefizkonzert in der Jesuitenkirche war ein voller Erfolg! Unser Dank gilt allen Beteiligten für die tollen Darbietungen, dem Lions Club Büren-Salzkotten und den Musiklehrern des Mauritius Gymnasiums für die tolle Organisation!

 

Einladung zum Benefizkonzert

Donnerstag, 07.07.2011

19 Uhr in der Jesuitenkirche zu Büren

Unter dem Motto "Klänge für Namibia" veranstaltet der Lions Club Büren-Salzkotten ein Benefizkonzert mit den Musikgruppen des Mauritius Gymnasiums. In den Räumen der barocken Jesuitenkirche zu Büren präsentieren

2011: Waffeln backen

Einige Kinder aus der 5. Klasse des Mauritius Gymnasiums Büren hatten die Idee an ihrem freien Tag für das Waisenhaus Waffeln zu backen. Die Schüler und Schülerinnen organisierten alles selbstständig und backten unzählige Waffeln in der Grundschule Alme,Thülen, Steinhausen und Harth.

Vielen Dank für soviel Eigeninitiative! Weiter so!

Das Backen hat sich gelohnt: über 500 Euro wurden an diesem Morgen für die Kinder eingenommen!

April 2011: Besuch des Waisenhaus

Die Freude über die mitgebrachte Kleidung aus Deutschland war riesig. Vor allem die Fußballtrikots und -schuhe fanden schnell neue Besitzer!

Spendenkonto

Waisenhaus Kalkfeld e.V.
IBAN: DE68 4416 0014 6431 895800
BIC: GENODEM1DOR
Dortmunder Volksbank

Kontakt

Waisenhaus Kalkfeld e.V.

Am Mörhof 14

33181 Bad Wünnenberg

info@waisenhaus-namibia.de