Juni 2021:

Anfang des Monats erreichte uns die traurige Nachricht, dass Gisella, die Gründerin und langjährige Leiterin des Waisenhauses plötzlich und unerwartet verstorben ist.

Dies stellt das Waisenhaus vor neue Herausforderungen - ein neues Management muss gebildet werden, während weiterhin die Investigation des Ministeriums läuft.

Wir sind weiterhin gezwungen abzuwarten und uns in Geduld zu üben.

Derweil haben wir unsere Unterstützung für die Suppenküche in Kalkfeld nochmals erhöht - nun erhalten die Kinder aus dem Waisenhaus viermal wöchentlich in der Suppenküche eine warme Mahlzeit.

Da die dritte Coronawelle Namibia erreicht hat und der Tourismus nahezu eingestellt ist, haben wir Unterstützungen für bedürftige Familien, welche vom Tourismus abhängig sind, begonnen. 

Aus aktuellem Anlass (Mai 2021):

Das Ministerium hat uns am 29.04.2021 mitgeteilt, dass es eine Untersuchung einleitet. Aufgrund dieser Information sind wir zuversichtlich, dass wir unsere Arbeit am Waisenhaus fortsetzen können. Wir stehen weiterhin in engem Kontakt zu unseren Vertrauenspersonen und den Kindern.

April 2021:

Das namibische Ministerium für Child Affairs hat uns mitgeteilt, dass es beabsichtigt, in naher Zukunft das Waisen-haus in Kalkfeld zu schließen.

Falls es tatsächlich dazu kommen sollte, werden wir uns selbstverständlich weiterhin um unsere Kinder kümmern. Insbesondere werden wir die SchulabgängerInnen bei ihrer weiteren Ausbildung u.a. an Highschool, College und Universität mit unserer Tatkraft und finanziell unterstützen, denn wir glauben ganz fest daran: Bildung ist der Schlüssel zu einem besseren Leben.