• vhilleringmann

Mai 2019: Vanessa und Bibi sind wieder da!

Nach ihrem neunwöchigen Aufenthalt am Waisenhaus im Mai 2014 waren Vanessa und Bianca wieder gemeinsam in Namibia unterwegs. Natürlich stand auch ein Besuch am Waisenhaus auf dem Programm. Gemeinsam mit den Kindern haben sie vier tolle Tage in Kalkfeld verbracht!


Gruppenbild mit neuen Winterschuhen!

Das Waisenhaus hat sechs Ziegen angeschafft um daraus ein kleines Business aufzubauen. Allerdings fehlte es dann doch an Hintergrundwissen zur Ziegenhaltung. Die Mitarbeiter waren der Meinung, dass ein Eimer Schoten als Futter reicht und die Tiere im Stall bleiben können. Der Nachbar würde es auch so machen... Wir haben die Tiere dann nach 2,5 Wochen Stall erst einmal in den Busch zum Fressen geschickt und den Landhandel besucht und uns beraten lassen. Jetzt gibt es ein Grundfutter und die Tiere dürfen jeden Tag raus zum Fressen.


Ziegen als neue Business-Idee?!

Leider ist am letzten Tag eine Ziege verstorben (große Aufregung, sie hat doll gehustet und war insgesamt sehr träge). Wir hoffen, dass das Waisenhaus jetzt für die Ziegenhaltung besser gerüstet ist und die anderen fünf Ziegen eine gute Grundlage zur Zucht und zum Verkauft bilden...



Durch Zufall haben wir im Supermarkt sehr coole Lernposter zu verschiedenen Themen entdeckt. Diese sind zum Glück englischsprachig. In Deutschland war es immer schwer für uns geeignetes Lernmaterial zu finden! Die kleinen Kinder waren total begeistert und wir sind die Poster Schritt für Schritt durchgegangen. Die Konzentrationsspanne liegt in der Gruppe bei ca. 30 Minuten, danach war das Zuhören unmöglich und wir brauchten erstmal wieder etwas Abwechslung mit Fußball und Umherrennen! Wir haben natürlich auch viel gemeinsam ausgemalt :-)



Aktuell hat das Waisenhaus einen kunterbunten Anstrich :-) Davor ist unser Mietwagen! Die Kinder haben immernoch Spaß mit den Plastikmotorrädern. Diese gibt es schon so lange wie das Waisenhaus, sie scheinen sehr robust zu sein! Die Trinkstation haben Bianca und Vanessa 2014 eingeführt und sie zeigt ein bekanntes Bild von unseren vorherigen Besuchen. Leider ist der Umgang mit Wasser und Getränken im Allgemeinen immer noch ein "Problem": Wasser, Saft, Karaffen und Becher sind da, aber dennoch trinkt jeder aus dem Gartenschlauch. Wir halten trotzdem an der Trinkstation fest und hoffen, dass es diesmal klappt.

21 Ansichten

Spendenkonto

Waisenhaus Kalkfeld e.V.
IBAN: DE68 4416 0014 6431 895800
BIC: GENODEM1DOR
Dortmunder Volksbank

Kontakt

Waisenhaus Kalkfeld e.V.

Am Mörhof 14

33181 Bad Wünnenberg

info@waisenhaus-namibia.de